DOCPA Logo

release the power of innovation

Direkt zum Seiteninhalt

Digipro Interview

DOCPA
Veröffentlicht von Martin P. in DOCPA Aktivitäten · 28 Oktober 2021
Tags: Events
Digopro Logo
DOCPA ist ein Unternehmen aus Duisburg, das auf Digitalisierungs- und Sensor­technologien im Umweltbereich spezialisiert ist. Zusammen mit dem niederländischen Partner Opiliones 3D B.V. hat DOCPA am Digipro-Projekt teilgenommen, um die Idee einer 3D-gedruckten Wasserboje, mit der man die Wasserqualität messen kann, zu verwirklichen. Im Interview sprechen Martin Paplewski (Inhaber von DOCPA) und Peter Sluiter (Mitgründer und Direktor von Opiliones 3D B.V.) über den Beginn der Kooperation, Potenziale jenseits der Grenze und ihre Zukunftspläne.

Gibt es eurer Meinung nach noch ungenutztes Potenzial jenseits der Grenze?
MP: "Um Innovationen zu schaffen, ist es für Unternehmen besonders wichtig, mit anderen Unternehmen in Kontakt zu treten, damit man seine Ideen austauschen kann. Zur Zeit gibt es noch eine mangelnde Transparenz von Kompetenzen jenseits der Grenze. Wir wären nie auf die Idee gekommen, unsere Technologie mit dem Wissen von Opiliones im Bereich des 3D-Drucks zu verknüpfen, da wir die Unternehmen in der niederländischen Grenzregion nicht gut kennen. Man braucht Partner, die die Unternehmen in der Region kennen, ihre Stärken einschätzen und sie mit potenziellen Kooperationspartnern verbinden können.”
PS: "Das Potenzial von innovativen Geistern an der Grenze ist noch nicht mal für zehn Prozent ausgeschöpft. Es gibt Tausende von Unternehmen, die nur die richtige Verbindung brauchen. Unter­­-nehmen wie Oost NL und MCC haben die Aufgabe, ein grenzüberschreitendes Netzwerk aufzubauen. Je länger und öfter man grenzüberschreitende Projekte wie Digipro unterstützt, desto sichtbarer werden die Ergebnisse und desto größer werden die Netzwerke. Auf diese Weise bleiben unsere innovativen Ideen der Region erhalten und landen sie nicht irgendwo in Asien oder den Vereinigten Staaten. Projekte wie Digipro können dabei ein wichtige Rolle spielen, denn sie eignen sich gut für innovative Ideen die im Kleinen anfangen und die für KMU mit eigenen Mitteln sehr schwer durchzusetzen sind. Mit einem bestimmten Fokus und einem begrenzten Zeitrahmen arbeitet man gezielt auf einen Prototyp hin."
...
(Das vollständige Interview findet sich unter den Quellenangaben)


0
Rezensionen
© 2022 DOCPA - All Rights Reserved
Last update: 10.07.2022

DOCPA

+49 203 87843961
INFO
RECHTLICHES
Mein Einkauf:
FOLGEN
Zurück zum Seiteninhalt